Es werde Licht…

…oder der Spot und Licht Wahnsinn beginnt!

Wir hatten vor einiger Zeit im Lichthaus in Ravensburg die Lichtplanung machen lassen. Dabei sind einige dimmbare LED Spots und LED Leisten ausgesucht worden. Die Sports werden paarweise per kleinem DALI LED Konstantstromtreiber betrieben. Dieser verschwindet jeweils in der Decke. Die Treiber kommen vom Hersteller TCI aus der Serie Jolly. Das DALI wird per KNX Gateway der Firma MDT in die Automatisierung eingebunden.

Es sind im EG 8 Spots im Flur und 14 Sports im großen Wohn/Essbereich. Es muss pro Bereich das 5×1,5 NYM von Treiber zu Treiber durchgeschleift werden. Da im Treiber nichts verklemmt werden kann, müssen jeweils sehr kleine Abzweigdosen verwendet werden. Ich habe mich für die Q-4-L von Spelsberg entschieden. Größere bekommen wir nur schwer in der Decke durch das kleine 68mm Loch zusammen mit den 3 Leitungen verstaut.

Im OG sind es dann nochmal je 8 Sports in Ankleide, Flur und Bad. Hier mussten wir die Treiber direkt im Schaltschrank installieren, da durch den kleinen Deckenabstand von etwas über 3cm dieser nicht in den Hohlraum geschoben werden konnte. Da zum Glück auch hier jeweils ein 5×1,5 verlegt wurde, hat dies funktioniert. Als Treiber kommt hier ein MAXI JOLLY ebenfalls von TCI zum Einsatz. Pro Treiber können so 4 LED Spots betrieben werden. Leider waren die Treiber nicht gleich verfügbar, so dass wir hier zunächst ohne Licht leben müssen.

Das Ganze war eine mühsame Arbeit.

Parallel zur Lichtinstallation haben wir die ganzen Steckdosen und Schalter eingebaut.

2 Gedanken zu „Es werde Licht…

  1. Hi, schöne Bilder und interessanter Beitrag. Ich muss mir unbedingt auch noch einmal ansehen, welche Höhe denn bei uns der Trockenbau hat. Evtl. können wir hier noch Einfluss nehmen, da wir dieses Gewerk ja größtenteils in Eigenleistung machen möchten.
    Kommst du zum Stammtisch? Dann kann ich dich da ausfragen 😉
    Mich würde vor allem interessieren, ob du die Leuchten auch dimmen kannst. Außerdem habe ich jetzt sehr viel gelesen und komme noch nicht ganz dahinter, was Dali, DMX und die Kombination beider für Vor- und Nachteile hat… Sehr konfus für Nichtelektriker 😉
    Eva

    1. Hi Eva,

      ja ich plane zum Stammtisch zu kommen (wenn keine Dienstreise dazwischen kommt).
      Die Leuchten sind alle dimmbar. Ich habe Dali genommen, da die Treiber recht günstig sind im Vergleich zu einem KNX Dimmer. Als Vorteil habe ich auch die einfache Verlegung gesehen. Einfach ein 5×1,5qmm hinlegen. Die DALI Leitung darf zusammen mit 230V verlegt werden.

      Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.