Der Urlaub verrinnt und das Haus schreitet voran

Nachdem wir durch die Firma Hagen instruiert wurden, haben wir die die restliche Woche die Installation fortgesetzt. Also in die Außenwände kriechen, Leitungen ziehen und festnageln, Jalousiekästen mit Leerrohren bestücken und alle Hohlwanddosen in den Außenwänden einbringen. Da ich noch nie eine luftdichte Installation ausgeführt hatte, habe ich zur Sicherheit die Luftdichten Kaiser Dosen und Kabel Durchführungen zusätzlich mit einem Dichtmittel abgedichtet. Laut Kaiser ist dies zwar nicht notwendig – dachte aber, dass es sicher nicht schaden kann. Ob es was gebracht hat wird der Drucktest zeigen.

Parallel zur Elektroinstallation konnten von den Helfern auch die Jalousiekästen mit schwarzer Abtönfarbe ausgestrichen werden.

Auch gaben sich die Woche viele Handwerker ein Stelldichein um die weitere Vorgehensweise zu besprechen und parallel die Arbeiten voranzutreiben. z.B. wurden vom Flaschner die Regenrinne montiert und vom Zimmermann die Außenwände geschlossen.

Hier noch die Bilder der restlichen „Urlaubswoche“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.